Parodontologie

Parodontologie

Hauptursachen für den Verlust von Zähnen sind Karies- und Parodontitis Erkrankungen. Im Fachbereich der Parodontologie geht es primär darum, den
Zahnhalteapparat gesund zu erhalten.
Gerade Parodontitiserkrankungen werden meist erst in einem sehr späten
Stadium erkannt, da sie lange unbemerkt und schmerzfrei verlaufen.
Auslöser ist nicht zwangsläufig nur eine schlechte Mundhygiene. Risikofaktoren
bestehen auch in Stress-Situationen, Rauchen, Allgemeinerkrankungen oder
verschiedenen Medikamenten. Auch eine familiär/genetische Disposition kann
der Auslöser für eine Parodontitis-Erkrankung sein.
Damit Ihnen solch unangenehme Beschwerden erspart bleiben, empfehlen wir
Ihnen in erster Linie, regemäßige Prophylaxe-Termine wahrzunehmen. Es kann
nur der erfahrene Blick eines Zahnmediziners die ersten Anzeichen erkennen
und dementsprechend frühzeitig die Parodontaltherapie eingeleitet werden.